Einsatz – Nr.: 01/2019

Datum: 09.01.2019

Uhrzeit: 11:54 Uhr

Ort: Richard-Kupsch-Straße, Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Beseitigung Ölspur

Fahrzeuge vor Ort: TLF 16 W50, MTW,
FF Trebnitz, ELW FFW Könnernn (SWL)

Weitere Informationen:

Unser erster Einsatz 2019 führte uns auf unsere Ortsdurchfahrt. Hier hatte ein Fahrzeug großflächig Öl verloren und nahezu durch die gesamte Ortslage auf der Richard-Kupsch-Straße verteilt. Gemeinsam mit der FF Trebnitz wurde die Spur beseitigt und die Verkehrssicherheit wieder hergestellt.

Einsatz – Nr.: 02/2019

Datum: 04.03.2019

Uhrzeit: 10:53 Uhr

Ort: Richard-Kupsch-Straße, Höhe Hochwasserdeich; Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Sturmschaden

Fahrzeuge vor Ort: LF10, MTW

Weitere Informationen:

Auf Grund des Sturms blieben auch wir heute nicht verschont.
Wir wurden zu einem Sturmschaden an den Ortsausgang Beesenlaublingen in Höhe des Hochwasserdeichs gerufen.
Vor Ort stellten wir fest das ein Holzstrommast auf der Wiese hinter dem Deich umgeknickt war und bereits die Versorgung halb Beesenlaublingens unterbrochen war. Da keine unmittelbare Gefahr bestand war keine Einsatz-Handlung von uns nötig. Wir übergaben die Einsatzstelle an den Energieversorger.

Einsatz – Nr.: 03/2019

Datum: 04.03.2019

Uhrzeit: 14:11 Uhr

Ort: OT Mukrena; Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Sturmschaden

Fahrzeuge vor Ort: LF10, MTW

Weitere Informationen:

Unser zweiter Einsatz führte uns in den Ortsteil Mukrena.
Auch hier schwankte ein Strommast bedrohlich.
Nach Rücksprache mit dem ebenfalls anwesenden Energieversorger war auch hier für uns keine Einsatz-Handlung nötig und wir konnten ohne Handlung ins Gerätehaus zurückkehren.

Einsatz – Nr.: 04/2019

Datum: 10.04.2019

Uhrzeit: 13:22 Uhr

Ort: OT Kustrena; Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Kleinbrand

Fahrzeuge vor Ort: LF10 Feuerwehr Alsleben, Feuerwehr Peißen, Rettungsdienst,Polizei


Weitere Informationen:

Heute wurden wir zu einem Kleinbrand in den Ortsteil Kustrena alarmiert. Vor Ort stellte sich die Lage als PKW Brand im Silo heraus.
Da das Silo mit jeder Menge Hühner- und Entenmist gefüllt ist hatten die Flammen bereits darauf übergegriffen. Wir löschten in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Alsleben das Auto ab und dämmten den Brand des Misthaufens ein. Aufgrund fehlenden Löschwassers alarmierten wir noch die Kameraden der Feuerwehr Peißen nach, welche uns ebenfalls bei den Löscharbeiten unterstützten. Dank der Agrargenossenschaft und dem Einsatz eines Radladers konnte der Haufen auseinander gefahren werden um Glutnester zu bekämpfen. Nach rund 3 h war dieser Einsatz beendet und wir konnten wohlbehalten ins Gerätehaus zurück.

Einsatz – Nr.: 05/2019

Datum: 10.04.2019

Uhrzeit: 18:19 Uhr

Ort: OT Kustrena; Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Kleinbrand

Fahrzeuge vor Ort: LF10


Weitere Informationen:

Unser zweiter Einsatz heute führte uns leider an die gleiche Einsatzstelle. Der Misthaufen hatte sich trotz intensiver Nachlöscharbeiten heute Nachmittag wieder entzündet.
Dies kann durch die kompakte Struktur des Haufens, ähnlich eines Holzkohlemeilers immer wieder passieren. Wir löschten den Brand ab und zogen den Haufen weiter auseinander.

Bild könnte enthalten: im Freien und Natur

Einsatz – Nr.: 06/2019

Datum: 17.04.2019

Uhrzeit: 20:02 Uhr

Ort: OT Mukrena; Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Ausl. Flüssigkeit nach Verkehrsunfall

Fahrzeuge vor Ort: LF10


Weitere Informationen:

Heute wurden wir zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Mukrena Richtung Beesenlaublingen alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Wir banden die Flüssigkeiten auf der Fahrbahn und beseitigten die Trümmer.

Bild könnte enthalten: Auto und im Freien

Einsatz – Nr.: 07/2019

Datum: 20.04.2019

Uhrzeit: 14:15 Uhr

Ort: OT Beesedau, Beesenlaublingen; Räuberlager

Alarmstichwort: Kleinbrand

Fahrzeuge vor Ort: LF10


Weitere Informationen:

Wir wurden zu einem Kleinbrand nach Beesedau ins Räuberlager alarmiert. Vor Ort stellten wir fest das sich der Böschungsbrand auf der anderen Saaleseite befand. Wir informierten die Leitstelle und konnten ohne Einsatzhandlung wieder zurück ins Gerätehaus.

Einsatz – Nr.: 08/2019

Datum: 07.06.2019

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: OT Kustrena

Alarmstichwort: Flächenbrand

Fahrzeuge vor Ort: LF10


Weitere Informationen:

Heute wurden wir zu einem Flächenbrand im OT Kustrena alarmiert.
Vor Ort stellten wir eine brennende Böschung fest. Diese wurde mittels Schnellangriffseinrichtung und Schaufel bekämpft.

Bild könnte enthalten: Baum, Gras, im Freien und Natur

Einsatz – Nr.: 09/2019

Datum: 21.06.2019

Uhrzeit: 10:37 Uhr

Ort: Haus Zeitz

Alarmstichwort: Verschmutzte Fahrbahn

Fahrzeuge vor Ort: LF10 / MTW ,Feuerwehr Strenznaundorf, Feuerwehr Belleben


Weitere Informationen:

Wir wurden zu einem ungewöhnlichen Einsatz alarmiert. Durch die starken Regenfälle in der letzten Nacht wurde ein Teil des Ackers auf die Straße in Haus Zeitz gespült. Zusammen mit den Feuerwehren aus Belleben und Strenznaundorf beseitigten wir den Schlamm und reinigten die Straße.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler, im Freien und Natur

Einsatz – Nr.: 10/2019

Datum: 09.07.2019

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: Feld zwischen Bebitz und Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Fahrzeugbrand, Strohpresse brennt

Fahrzeuge vor Ort: LF10,MTW
Feuerwehr Könnern
Feuerwehr Peißen
Feuerwehr Bebitz
Feuerwehr Lebendorf
Feuerwehr Trebitz
Polizei
Agrargesellschaft Beesenlaublingen


Weitere Informationen:

Wir wurden heute zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. vor Ort bestätigte sich die Lage. Die Strohpresse brannte bereits in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf das Stoppelfeld
übergegriffen. Die Feuerwehr Könnern bekämpfte den Fahrzeugbrand während wir anfingen den Feldbrand einzudämmen, kurze Zeit später mit Unterstützung der Kräfte aus Peißen. Es brannte ca. 1 ha sowie einige Ballen. Nach ca. 1,5 h konnten wir den Einsatz erfolgreich beenden.
Ein besonderer Dank gilt der Agrargesellschaft Beesenlaublingen, diese unterstützten uns zeitnah mit einem Wasseranhänger und der Umpflügung des Feldes.

Bild könnte enthalten: Himmel, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: Himmel, Wolken, Ozean, im Freien und Natur

Einsatz – Nr.: 11/2019

Datum: 18.07.19

Uhrzeit: 14:00 Uhr

Ort: Beesedau

Alarmstichwort: Absicherung RTH Landung

Fahrzeuge vor Ort: LF10

Einsatz – Nr.: 12/2019

Datum: 20.07.2019

Uhrzeit: 21:50 Uhr

Ort: OT Kustrena

Alarmstichwort: Sturmschaden

Fahrzeuge vor Ort: LF10

Weitere Informationen:
Wir wurden privat durch einen Anwohner informiert das durch den Gewittersturm ein Baum auf seinem Grundstück bedrohlich schief steht und auf die Garage zu stürzen droht. Einige Kameraden trafen sich daraufhin im Gerätehaus. Wir informierten die Leitstelle und ließen einen Einsatz anlegen. Eine Alarmierung war nicht nötig da die vorhandenen Kameraden ausreichten. Gemeinsam wurde die Gefahr beseitigt und der Baum entfernt. Danach konnten wir ins Gerätehaus zurück.

Bild könnte enthalten: Baum, Himmel, im Freien und Natur

Einsatz – Nr.: 13/2019

Datum: 28.07.2019

Uhrzeit: 12:09 Uhr

Ort: Ortslage Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Flächenbrand

Fahrzeuge vor Ort: LF10,MTW

Weitere Informationen:
Wir wurden zu einem Flächenbrand zwischen Beesenlaublingen
Und Beesedau alarmiert. Im ganzen Dorf war bereits Brandgeruch wahrnehmbar. Bei Ankunft konnte eine starke Verqualmung jedoch kein Feuer festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Leitstelle hatte die Anruferin lediglich Qualm gerochen. Wir kontrollierten trotzdem alle umliegenden Feldwege und rückten wieder ein.

Einsatz – Nr.: 14/2019

Datum: 09.08.2019

Uhrzeit: 07:45 Uhr

Ort: Brucke

Alarmstichwort: Nachlöscharbeiten

Fahrzeuge vor Ort: LF10


Einsatz – Nr.: 15/2019

Datum: 09.08.2019

Uhrzeit: 18:30

Alarmstichwort: RTH Landung

Fahrzeuge vor Ort: LF10, MTW

Einsatz – Nr.: 16/2019

Datum: 20.08.2019

Uhrzeit: 11:09 Uhr

Ort: Beesenlaublingen

Alarmstichwort: Wohnungsbrand

Fahrzeuge vor Ort: LF10, MTW
Feuerwehr Bebitz
Feuerwehr Könnern


Weitere Informationen:
Heute wurden wir zu einem Wohnungsbrand alarmiert.
Beim Eintreffen bestätigte sich die Lage. Hinter einer Küchenzeile kam es zu einem Elektroschmorbrand. Durch Abschalten des Stroms und dem schnellen Eingriff unserer Kameraden konnte schlimmeres vermieden werden. Wir bedanken uns bei den Feuerwehren Bebitz und Könnern für die Unterstützung.

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/68989153_473447110161032_5247867977449078784_n.jpg?_nc_cat=108&_nc_oc=AQl3j_DiiYcdeZYgsEtev5s9l_XzhNkk0KO-fwyexO_RaVbeB3VKfBGQqqsajE4P96M&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=50deff6f57783232b932688390f05631&oe=5DD91BB6